Paartherapie und Eheberatung

Paartherapie und Eheberatung, Birgit Melles Am Anfang einer Beziehung fällt es den meisten Paaren leicht, unbeschwert und positiv miteinander umzugehen und eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Nach einer ersten Phase der Anziehung etablieren sich jedoch meist auch immer mehr negative Formen des Umgangs miteinander. Dies reicht von kleineren Konflikten und Unstimmigkeiten bis hin zu chronischer Unzufriedenheit, Frustration, Unverständnis, Verzweiflung und Entfremdung. Die Folgen sind Rückzug, Sprachlosigkeit oder Vorwürfe, bis zu heftigen Streitigkeiten oder gar Verachtung füreinander, was immer mehr in Gedanken an eine Trennung übergehen kann.

Paartherapie kann hier an verschiedenen Zeitpunkten ansetzen. Zum einen können in einem eher beratendem Paarcoaching generelle und individuelle „Beziehungsfallen“ besprochen und reflektiert werden, sowie ein positiver Umgang miteinander besprochen und geübt werden.

In einer intensiveren Paartherapie werden teils schon länger bestehende Konflikte bzw. aktuelle Krisen näher beleuchtet. Meist besteht ein sich wechselseitig beeinflussender negativer Zirkel zwischen den Partnern, der einmal richtig verstanden, wieder Verständnis füreinander entwickeln kann. Mithilfe von Übungen und verschiedenen Techniken kann der Umgang miteinander oft deutlich verbessert und die Zufriedenheit bzw. die Freude mit- und aneinander erhöht werden.

In einer Mediation, also einer Vermittlung, werden Paare darin unterstützt, gemeinsam loszulassen und sich als Paar voneinander zu verabschieden. Ziel ist es, das Scheitern der Beziehung besser zu verstehen, eigene Anteile zu erkennen und durch das bessere Verständnis dafür was geschehen ist, für die Zukunft zu lernen. Ein häufiges Ziel von Mediation ist bestehende gemeinsame Verantwortlichkeiten z.B. Kindererziehung konfliktfrei gestalten zu können.

  • Ich arbeite mit Paaren methodenübergreifend mit dem Schwerpunkt schematherapeutischer aber auch verhaltenstherapeutischer sowie systemischer Therapiemethoden.
  • Das Angebot richtet sich an hetero- und homosexuelle Paare. Paartherapie, Birgit Melles
  • Paartherapie und Eheberatung ist keine Leistung der Krankenkassen, sondern muss privat getragen werden. Die Kosten für eine Einheit von 50 min betragen 100 €.
  • Für ein erstes Gespräch ist aus meiner Sicht eine Doppelstunde
    bzw. eine 75-Minuten-Einheit zu empfehlen.